Die Region Languedoc-Roussillon

Über die Region Languedoc-Roussillon

Die Region Languedoc-Roussillon befindet sich im Süden Frankreichs. Sie besteht aus den fünf Départements:

  1. Aude,
  2. Gard,
  3. Hérault,
  4. Lozère und
  5. Pyrénées-Orientales.

Gliederung der Region Languedoc-Roussillon

Département

Präfektur

Gemeinden

Einwohner

Fläche

Bevölkerungsdichte

Pyrénées-OrientalesPerpignan226457.793 (2012)
4.116 km²111,2 Einw./km²
LozèreMende18576.889 (2012)
5.167 km²14,9 Einw./km²
HéraultMontpellier3431.077.627 (2012)
5.853 km²124 Einw./km²
GardNîmes353725.618 (2012)
6.101 km²176,6 Einw./km²
AudeCarcassonne438362.339 (2012)6.139 km²59 Einw./km²

Wappen Languedoc-Roussillon

Das Wappen von Languedoc-Roussillon simbolisiert ein rot gebundenes Tolosanerkreuz und in dem vierten Feld befinden sich 4 goldene Phäle, die an die katalanische Sensyera errinert.

Languedoc-Roussillon Wappen

Sprache Languedoc-Roussillon

In der Region Languedoc-Roussillon werden die folgenden Sprachen gesprochen:

  • Okzitanisch,
  • Roussillonisch
  • Katalanisch
  • Französisch

Die Amtsprache der Region ist üblicherweise, wie sonst in Frankreich übarall: Französisch. Traditionell wird jedoch in der Provinz Languedoc noch Okzitanisch gesprochen und in der Provinz Roussillon Katalanisch. In Schulen und Universitäten können diese Sprachen als Wahlfächer belegt werden.

Die Region Languedoc-Roussillon auf der Karte

Der südliche Osten von Languedoc-Roussillon liegt am Mittelmeer, im Süden grenzt die Region an Spanien und Andorra.

Languedoc-Roussillon hat rund 2,7 Millionen Einwohner, die Hauptstadt ist Montpellier.

montpellier  stadtbild abendstimmung

Languedoc-Roussillon Klima – Languedoc-Roussillon im Sommer

Mit 300 Sonnentagen pro Jahr und 200 Kilometern Sandstrand profitiert Languedoc-Roussillon sehr vom Tourismus.

Languedoc-Roussillon Sehenswürdigkeiten

Neben den günstigen klimatischen Bedingungen besitzt die Region viele Sehenswürdigkeiten. In der Stadt Nîmes ist das römische Amphitheater einer der Hauptattraktionen.
Nîmes Stadtzentrum
Es ähnelt stark dem römischen Kolosseum, da es Ende des ersten Jahrhunderts n. Chr. nach dessen Modell erbaut wurde. Eine beeindruckende Architektur besitzt auch die im Département Gard gelegene römische Aquäduktbrücke Pont du Gard. Die mittelalterliche Festung Carcassonne im Départment Aude gehört seit 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe.
Cité de Carcassonne – Château Comtal und Port d'Aude

Weitere Sehenswürdigkeiten Languedoc-Roussillon

  1. Aquädukt Pont du Gard,
  2. der Canal du Midi,
  3. die Stadt Nîmes,
  4. Carcassonne Festung,
  5. Montpellier,
  6. Sète – die italienisch geprägte Fischerstadt,
  7. die Petite Camargue im Rhône-Delta

Languedoc-Roussillon Wirtschaft

Die Region gehört zu den stärksten Wirtschaftsregionen Frankreichs. Etwa 75% der Gesammtbevölkerung arbeitet im Dienstleistungsektor, ca. 17% in der Wirtschaft und 7% leben von der Landwirschaft. Die Arbeitslosenquote in Languedoc-Roussillon beträgt 13,7%, was über den nationalen Durchschnitt drüberliegt.
Frankreich, Languedoc-Roussillon, Hérault, Sète und sein Hafen